Neymar drehte Fernseher ab

Aufmacherbild
 

Der verletzte brasilianische Superstar Neymar konnte am Ende nicht mehr zusehen und drehte während des WM-Halbfinals gegen Deutschland (1:7) den Fernseher in seinem Zu Hause ab. "Er hat den Fernseher ausgemacht und gesagt: Verdammt, ich möchte diesen Mist nicht mehr sehen. Lasst uns Poker spielen!", sagt Juca Kfouri vom Internetportal UOL, Brasiliens bekanntester Fußball-Kolumnist. Während seine Mutter geweint haben soll, bedauerte der 22-Jährige vor allem seinen Teamkollegen David Luiz.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen