Neymar: Entschuldigung Zunigas

Aufmacherbild

Dem Kolumbianer Juan Zuniga, nach dessen Attacke die WM für Brasiliens Superstar Neymar vorzeitig beendet ist, bereut sein hartes Einsteigen. "Als ich da reingegangen bin, habe ich an nichts Böses gedacht. Ich hoffe, dass er mit Gottes Hilfe sich wieder erholt", so der Napoli-Profi. Brasiliens Teamchef Luiz Felipe Scolari nimmt Zuniga in Schutz: "Ich glaube nicht, dass es absichtlich war." Seiner Meinung nach habe Referee Carlos Velasco beide Teams (insgesamt 54 Fouls) zu hart spielen lassen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen