Kramer hat keine Erinnerung mehr

Aufmacherbild

Christoph Kramer wird in der 16. Minute des WM-Finales gegen Argentinien von der Schulter des Verteidigers Ezequiel Garay ausgeknockt und spielt noch bis zur 31. Minute weiter. "Ich weiß es nicht mehr. Von der halben Stunde, die ich auf dem Platz stand, habe ich kein einziges Bild mehr in Erinnerung. Ich wusste nicht mal, dass ich nach dem Zusammenprall noch weitergespielt habe", so der 23-Jährige zu "11Freunde". Er renkt sich dabei den Kiefer aus und erleidet eine leichte Gehirnerschütterung.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen