Rücktritt von Nigerias Teamchef

Aufmacherbild

Nur wenige Stunden nach der 0:2-Niederlage im Achtelfinale gegen Frankreich und dem damit verbundenen WM-Aus erklärt Nigerias Teamchef seinen Rücktritt. "Es ist eine Ehre, Trainer der Super Eagles zu sein. Jetzt ist es Zeit, die Segel zu streichen", twitterte Stephen Keshi, dessen Vertrag noch bis Ende 2015 läuft. Der 52-Jährige gewann mit Nigeria die Afrikameisterschaft 2013 und will nicht über die Zukunft spekulieren: "Ich gehe jetzt erst einmal nach Hause zu meiner Frau und meinen Kindern."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen