Kamerun untersucht Manipulation

Aufmacherbild

Nach den Behauptungen von "Wettpate" Wilson Raj Permula, dass das WM-Gruppenspiel Kamerun-Kroatien (4:0) manipuliert wurde, äußert sich nun der kamerunische Verband dazu. "Wir möchten die Öffentlichkeit informieren, dass unsere Verwaltung bereits ihre Ethikkommission beauftragt hat, diese Anschuldigungen weiter zu untersuchen", so der Verband. Man sei von der FIFA allerdings diesbezüglich noch nicht kontaktiert worden und weise jeden voreiligen Verdacht zurück.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen