WM: Griechen wie Helden gefeiert

Aufmacherbild
 

Trotz des Achtelfinal-Ausscheidens nach der Niederlage gegen Costa Rica im Elfmeterschießen wird das griechische Nationalteam in der Heimat verehrt. "Hellas weine nicht! Zum ersten Mal unter die besten 16 der Welt gekommen und wie Helden gefallen", titelt "Sportday" genauso heroisch wie die Sportzeitung "I Prasini": "Das Vaterland bedankt sich." Den Hellenen steht ein Umbruch bevor. Kapitän Giorgos Karagounis (37/139 Länderspiele) beendet seine Teamkarriere genauso wie Coach Fernando Santos.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen