DFB erwägt Personal-Rochade

Aufmacherbild

Das deutsche Trainer-Team zieht mit Blickrichtung auf das WM-Viertelfinale gegen Frankreich (Freitag, 18 Uhr) eine Umstellung in Erwägung. Nachdem Jogi Löw zuletzt anmerkte, daran festzuhalten, Philipp Lahm im Mittelfeld einzusetzen, rudert Torwarttrainer Andreas Köpke zurück: "Das Interview war vor dem Algerien-Spiel. Dass ein Lahm auch super auf der rechten Seite spielen kann, bestreiten wir nicht." Die Mannschaft werde so aufgestellt, "dass wir den größtmöglichen Erfolg haben".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen