DFB erwägt Personal-Rochade

Aufmacherbild
 

Das deutsche Trainer-Team zieht mit Blickrichtung auf das WM-Viertelfinale gegen Frankreich (Freitag, 18 Uhr) eine Umstellung in Erwägung. Nachdem Jogi Löw zuletzt anmerkte, daran festzuhalten, Philipp Lahm im Mittelfeld einzusetzen, rudert Torwarttrainer Andreas Köpke zurück: "Das Interview war vor dem Algerien-Spiel. Dass ein Lahm auch super auf der rechten Seite spielen kann, bestreiten wir nicht." Die Mannschaft werde so aufgestellt, "dass wir den größtmöglichen Erfolg haben".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen