FIFA-Vizepräsident pro Suarez

Aufmacherbild

Der Vize-Präsident der FIFA, Julio Grondona, übt Kritik an der harten Strafe gegen Luis Suarez und fordert von der Berufungskommission eine maßvollere Sanktion gegen den uruguayischen Nationalstürmer. "Man muss bei seiner Beschwerde berücksichtigen, den Betroffenen zu rehabilitieren, anstatt ihn zu töten", so der Argentinier. Claudio Sulzer, Leiter der Disziplinarkommission, betont, dass es nicht darum ging, "ein Exempel zu statuieren, sondern Gerechtigkeit walten zu lassen".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen