Pogba: "Dafür gibt es keine Worte"

Aufmacherbild
 

Didier Deschamps (Teamchef Frankreich): "Ab der 60. Minute haben wir die Kontrolle über das Spiel zurückgewonnen. Die Tore sind spät gekommen, aber alle Spiele bei dieser WM sind schwierig. Nigeria hat eine sehr athletische Mannschaft, es gab viele Zweikämpfe, aber wir haben nicht nachgelassen. Wir gehören jetzt zu den acht besten Teams der Welt, das ist etwas Wunderschönes. Ich bin stolz auf das, was wir seit Turnierbeginn hier geleistet haben."

Paul Pogba (Torschütze Frankreich): "Ich bin einfach nur froh, dafür gibt es keine Worte. Ich weiß, dass ein ganzes Land hinter uns steht. Dieses Tor hat uns befreit. In einem so wichtigen Spiel für mein Land zu treffen, das ist einer der größten Momente meines Lebens. Wir haben an uns geglaubt. Wir können die besten und die schlechtesten Spiele machen - aber wir machen sie gemeinsam. Ich bin glücklich."

Stephen Keshi (Teamchef Nigeria): "Es ist sehr schade, dass wir dieses Spiel verloren haben. Wenn ich mir das Spiel ansehe, dann haben wir uns das nicht verdient. Aber so ist der Fußball. Wir haben bei dieser WM gezeigt, dass wir mithalten können. Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Aber dass wir verloren haben, ist nicht schön." Ob er nach der WM im Amt bleibt, ließ Keshi offen. "Ich weiß es nicht."

Joseph Yobo (Kapitän und Eigentorschütze Nigeria): "Wir haben alles gegeben, aber so ist Fußball. Wir hätten es heute besser machen können. Am Anfang haben wir gut gespielt. Nur unsere Chancen haben wir nicht genutzt."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen