Empörung bei Ghana-Präsident

Aufmacherbild

Ghanas Verbands-Präsident Kwesi Nyantakyi wütet nach dem vorzeitigen Ausscheiden in der Gruppenphase gegen die eigenen Spieler und wirft ihnen vor, sich nicht voll auf das Turnier konzentriert zu haben. "Money, money, money. Das war der Refrain der Spieler, es ist eine Schande, dass sie so unsere Weltmeisterschaft ruiniert haben", übt er heftige Kritik. Während der Gruppenphase hatte es im ghanaischen Team einen Prämienstreit gegeben, bei dem sogar eine Trainingseinheit boykottiert wurde.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen