DFB-Team denkt an Schumacher

Aufmacherbild
 

Die Deutsche Nationalmannschaft denkt vor ihrem Start in die WM gegen Portugal auch an den ehemaligen Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher. "Ich möchte einen guten Freund grüßen, der leider nicht dabei sein kann. Michael Schumacher ist genauso Fußball-verrückt wie wir alle. Die Mannschaft und der DFB möchten seiner Familie weiter viel Kraft wünschen", sagt Lukas Podolski. "Wenn wir den Titel gewinnen sollten, wäre das etwas, womit man ihm eine Freude machen kann", weiß der Offensivspieler.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen