Ronaldo-Frisur für krankes Kind

Aufmacherbild

Millionen TV-Zuschauer wunderten sich über Cristiano Ronaldos neue Frisur. Der Portugiese präsentierte seine rechte Kopfseite beim 2:2 gegen die USA mit einer einrasierten "Narbe", die für den Superstar eine tiefere Bedeutung hat. Sie zeichnet die Operations-Narbe des einjährigen Erik Ortiz Cruz nach. Dieser leidet an einer schweren Hirnerkrankung (bis zu 30 epileptische Anfälle pro Tag) und musste letzte Woche auf den OP-Tisch. Ronaldo unterstützt die Familie des Buben finanziell.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen