Boateng-Rauswurf nur vorläufig

Aufmacherbild

Für Kevin-Prince Boateng und Sulley Muntari ist die Tür zu Ghanas Nationalteam nach dem Rauswurf nicht endgültig zu. "Die Suspendierung war für den Moment. Wenn sie gut spielen, können sie wieder eingeladen werden", erklärt Ghanas Trainer Kwesi Appiah nach der 1:2-Niederlage gegen Portugal. Im Vorfeld des Spiels wurden die beiden Spieler aus dem Kader verbannt und nach Hause geschickt. Ghanas Verband warf Boateng "vulgäre verbale Beleidigungen" gegen den Trainer vor. Boateng wies diese zurück.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen