"Wir waren vor dem Tor zu ängstlich"

Aufmacherbild
 

Stephen Keshi (Nigeria-Trainer): "Wir haben das Spiel dominiert, waren aber vor dem Tor zu nervös und ängstlich. Wir haben immer wieder versucht ein Tor zu erzielen, haben es aber einfach nicht geschafft. Wir müssen jetzt ruhig bleiben und nach vorne schauen."

Carlos Queiroz (Iran-Trainer): "Man muss es realistisch betrachten. Es war ein sehr gutes Spiel, und wir haben defensiv gut gearbeitet. Ich bin daher glücklich über das Resultat. Das Wichtigste ist, dass für uns noch alles drinnen ist."

 

 

 

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen