Frankreichs Zuversicht bleibt

Aufmacherbild
 

Trotz der Nullnummer im abschließenden Gruppenspiel gegen Ecuador geht die französische Nationalmannschaft voller Selbstvertrauen in das Achtelfinal-Duell mit Nigeria. "Wir haben gut zusammengespielt, aber wir waren nicht kaltschnäuzig genug", meint Teamchef Deschamps, der seine Elf auf mehreren Positionen veränderte. Ecuadors Trainer Reinaldo Rueda zeigt sich indes über einige Entscheidungen verärgert: ""Es ist eine Schande, was passiert ist. Gewisse Entscheidungen waren nicht logisch."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen