Suarez will nicht aussagen

Aufmacherbild

Luis Suarez will in der Biss-Causa nicht vor der Disziplinarkommission der FIFA aussagen. Das erklärt Uruguays Vernadspräsident Wilmar Valdez dem Radiosender Sport 890. Allerdings ist sein Anwalt eingeflogen, um die Verteidigung zu übernehmen. "Wir feilen an einem Verteidigungs-Argument", so Alejandro Balbi in einem Lokalradio aus Uruguay. Die Disziplinarkommission wird über eine mögliche Strafe gegen den Stürmer anhand von Fernsehbildern entscheiden. Entsprechendes Material wurde angefordert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen