Chiellini nimmt Suarez in Schutz

Aufmacherbild
 

Giorgio Chiellini lässt mit einem ungewöhnlichen Statement aufhorchen. Der italienische Verteidiger hält die viermonatige Sperre gegen Luis Suarez, der ihn bei der 0:1-Niederlage Italiens gegen Uruguay in die Schulter gebissen hat, für übertrieben. "Ich fühle keine Genugtuung oder Wut gegen Suarez. Das ist auf dem Platz passiert und es ist Vergangenheit. Ich ärgere mich nur über das Match. Ich bin auch schon immer für nachträgliche Sperren gewesen, aber hier hat man es übertrieben."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen