Kolumbien ohne Falcao zur WM

Aufmacherbild
 

Stürmer-Star Radamel Falcao wird von Teamchef Jose Pekerman verletzungsbedingt nicht für das 23-köpfige WM-Aufgebot Kolumbiens nominiert. Der 28-Jährige vom französischen Erstligisten AS Monaco zog sich im Jänner einen Kreuzbandriss zu und wird nicht rechtzeitig fit. Auch Abwehrspieler Luis Perea verpasst die WM in Brasilien. "Es ist eine traurige Nacht. Ich muss schmerzvoll erklären, dass Falcao und Luis Perea wegen ihrer Verletzungen nicht an der WM teilnehmen können", bedauert Pekerman.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen