Zaccheroni: "Mit besserem Abschneiden gerechnet"

Aufmacherbild
 

Alberto Zaccheroni (Japan-Teamchef): "Ich bin der Meinung, dass wir heute besser gespielt haben als in den ersten beiden Spielen, aber wir haben es leider mit dem stärksten Gegner der Gruppe zu tun bekommen. Ich muss leider sagen, dass wir in diesem Turnier nicht das zeigen konnten, woran wir in der Vorbereitung gearbeitet hatten. Wir hätten mit einem besseren Abschneiden gerechnet."

Maya Yoshida (Japan-Verteidiger): "Es ist komplett anders gegen europäische oder südamerikanische Teams zu spielen im Vergleich zu asiatischen Teams. Asiatische Mannschaften spielen normalerweise defensiv gegen uns. Deshalb können wir auch in Asien die Initiative übernehmen, tun uns aber gegen andere Nationen viel schwerer."

Jackson Martinez (Kolumbien-Doppeltorschütze): "Ich bin sehr, sehr glücklich. Ich danke zuerst Gott und dann möchte ich meinen Teamkollegen danken. Wir wissen, dass uns das ganze Land unterstützt. Wir glauben an uns. Es war eine schwierige erste Hälfte. Wir haben Probleme gehabt, die Defensive der Japaner zu überwinden. In der zweiten Hälfte waren wir um einiges besser und haben den Fußball gezeigt, den wir auch in den ersten beiden Spielen schon gezeigt hatten."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen