Villa lässt Hintertür offen

Aufmacherbild
 

David Villa, der nach seiner Auswechslung gegen Australien bittere Tränen geweint hatte, will seine Nationalmannschafts-Karriere nicht offiziell beenden. "Wenn ich könnte, würde ich bis ich 55 bin für Spanien spielen", erklärt der 32-Jährige, der seine Karriere in der MLS bei New York City FC fortsetzen wird. Dieser Wechsel mache weitere Spiele fürs A-Team schwierig: "Wenn mich der Teamchef einberuft, würde es mich freuen, aber das ist schwierig. Realistischerweise hat alles hier geendet."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen