Spanien gibt nicht klein bei

Aufmacherbild
 

Trotz der 1:5-WM-Auftaktpleite gegen die Niederlande hat Spanien den Aufstieg in die K.o.-Phase weiter fest im Visier. "Was im ersten Spiel passiert ist, müssen wir hinter uns lassen. Wir müssen gegen Chile so spielen, als ob es das WM-Finale wäre", sagt Mittelfeldspieler Andres Iniesta vor dem Gruppe-B-Duell am Mittwoch (21:00 Uhr). Man sei sich aber darüber im Klaren, dass ein hartes Stück Arbeit bevorstehe. "Wir haben schlecht gespielt, aber die Chance, es wieder geradezubiegen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen