Del Bosque will sich Zeit nehmen

Aufmacherbild
 

Vicente del Bosque will nach dem überraschenden WM-Aus von Titelverteidiger Spanien keine überhasteten Entscheidungen treffen. "Solche Ergebnisse haben immer Konsequenzen, aber das ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt", erklärt der 63-Jährige nach der 0:2-Niederlage gegen Chile. "Wir müssen uns ein bisschen Zeit nehmen und analysieren, wie es weitergeht. Das gilt auch für meine Person." Del Bosque ist seit 2008 Teamchef der "Seleccion" und holte 2010 den WM- sowie 2012 den EM-Titel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen