De Gea fällt mit Verletzung aus

Aufmacherbild

Die spanische Fußball-Nationalmannschaft muss für den Rest der WM-Gruppenphase auf Torhüter David de Gea verzichten. Der 23-Jährige zieht sich einen Muskelfaserriss zu und kann somit nicht an den Begegnungen gegen Chile und Australien mitwirken. Nachdem der Titelverteidiger zum Auftakt gegen die Niederlande ein 1:5-Debakel kassierte und Kapitän Iker Casillas patzte, war gemunkelt worden, de Gea oder Pepe Reina könnten die lebende Torhüter-Ikone aus der ersten Elf verdrängen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen