Modric nicht ernsthaft verletzt

Aufmacherbild

Aufatmen in Kroatien: Mittelfeld-Regisseur Luka Modric wird im zweiten Gruppenspiel gegen Kamerun in der Nacht auf Donnerstag auflaufen. Der Real-Star klagt seit der 1:3-Niederlage zum Auftakt gegen Brasilien über Beschwerden im rechten Fuß. Eine MRI-Untersuchung ergibt aber, dass nichts gebrochen ist und auch keine Bänderverletzung vorliegt. "Es tut weh, aber das Kamerun-Spiel werde ich nicht verpassen. Es muss mir nur gelingen, in den Fußballschuh hineinzukommen", ist Modric optimistisch.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen