Villa träumt von CL-Finale und EM-Endrunde

Aufmacherbild

Der spanische Teamspieler David Villa hat trotz seines Schienbeinbruchs die Hoffnung auf eine Teilnahme an der Europameisterschaft 2012 nicht aufgegeben.

Er hoffe, bis zum Finale der Champions League im Mai 2012 wieder fit zu sein, betonte der Torjäger des FC Barcelona in einer über Facebook verbreiteten Botschaft an die Fans.

Villa träumt von München

"Ich bin überzeugt, dass ich so bald wie möglich gesund werde", erklärte Villa.

"Ich will im Finale in München dabei sein. Ich weiß, dass meine Teamkameraden es bis ins Endspiel schaffen werden."

Das Finale findet am 19. Mai 2012 statt. Auch an der EM in Polen und der Ukraine wolle er teilnehmen, betonte der Torschützenkönig der EM 2008. "Ich werde hart arbeiten. Man kann auf mich zählen."

Barca im Schockzustand

Der Welt- und Europameister hatte sich am Donnerstag im Halbfinale der Club-WM in Japan das linke Schienbein gebrochen.

Nach dem Flug über Frankfurt/Main nach Barcelona am Freitag sollte er noch am Wochenende operiert werden. Nach Angaben des FC Barcelona wird Villa voraussichtlich vier bis fünf Monate ausfallen.

Im Lager des Champions-League-Siegers ist man nach der schweren Verletzung seines Goalgetters noch immer dermaßen geschockt, dass das Finale um den Club-WM-Titel am Sonntag (11.30 Uhr) in Yokohama gegen den FC Santos in den Hintergrund trat.

Finale gerät in den Hintergrund

"Fragen Sie mich jetzt bitte nicht nach der Taktik", bat Trainer Josep Guardiola die Journalisten.

Kapitän Carles Puyol zeigte vor dem Duell mit dem Copa-Libertadores-Champion vor allem vor dem brasilianischen Jungstar Neymar großen Respekt.

"Es wird schwierig, ihn zu bewachen. Er ist sehr schnell, macht fantastische Dinge und ist überhaupt nicht auszurechnen, wenn er an den Ball kommt", sagte der Verteidiger.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen