Aufmacherbild

Spanien jagt England in Fünfjahreswertung

Spanien ist in der Fünfjahreswertung der Europäischen Fußball-Union (UEFA) Spitzenreiter England dicht auf den Fersen.

Durch den Einzug von Atletico Madrid und Athletic Bilbao ins Endspiel der Europa League verkürzte das Land des Weltmeisters (83,898 Punkte) seinen Rückstand auf die Engländer (84,285) im UEFA-Ranking auf 0,387 Punkte.

Die deutsche Bundesliga festigte mit 75,019 Zählern ihre Position als Nummer drei vor Italien.

In laufender Saison klar besser

In der aktuellen Saison ist Spanien mit 20,571 Punkten klar die Nummer eins vor England (15,125) und Deutschland (15,083).

In der kommenden Spielzeit wird es auf jeden Fall einen Führungswechsel geben, weil England dann 17,875 Punkte aus der Saison 2007/08 verliert. Spanien werden für diesen Zeitraum nur 13,875 Zähler abgezogen.

Fast vier Jahre lang vorne

England führt die Rangliste, die maßgebend für die Verteilung der Startplätze in der Champions League und der Europa League ist, seit Mai 2008 an.

Österreich schließt die Saison dank 7,125 Punkten in dieser Saison auf dem 15. Platz ab. Dadurch stehen den ÖFB-Clubs ab dem Spieljahr 2013/14 fünf Europacup-Startplätze zu.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»