Rapid in Kharkiv unter Zugzwang

Aufmacherbild

Rapid ist im zweiten Spiel der Europa-League-Gruppenphase am Donnerstag (19 Uhr) bereits zum Punkten verdammt, um die Chance auf den Aufstieg am Leben zu erhalten. Die Hütteldorfer seien aber nicht der Favorit, so Schöttel, denn die Marktwerte seien zugunsten der Ukrainer ungleich verteilt. Im letzten Meisterschaftsspiel liefen nicht weniger als neun Südamerikaner auf. Rapids Katzer will über Standards zum Erfolg kommen. "Denn", so der Verteidiger, "Kharkiv hat nicht die größten Spieler."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen