Vaduz sorgt für Überraschung

Aufmacherbild
 

Mario Kienzl und Mario Sara sorgen mit dem FC Vaduz in der EL-Qualifikation für eine Überraschung. Der liechtensteinische Cupsieger schlägt Vojvodina Novi Sad auswärts mit 3:1 und zieht damit nach dem 0:2 zuhause aufgrund der Auswärtstorregel in die nächste Runde ein. Das entscheidende Tor der Vaduzer gelingt Moreno Merenda erst in der 97. Minute. Die beiden Österreicher spielen dabei, im Gegensatz zu ihrem Landsmann Florian Sturm (nicht im Kader), durch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen