Kein Geisterspiel für PAOK

Aufmacherbild

PAOK Saloniki hat sich erfolgreich gegen eine von der UEFA ausgesprochene Sanktion gewehrt. Der griechische Top-Klub hatte gegen die neuerliche Stadion-Sperre nach Vorfällen im CL-Playoff gegen Schalke Einspruch eingelegt und Recht bekommen. Zwar ist eine Geldstrafe von 30.000 Euro zu berappen, ein Geisterspiel in der Europa League gegen Maccabi Haifa (24.10.) bleibt aber aus. Die Drei-Spiele-Sperre für Trainer Huub Stevens hat weiterhin Bestand. Der Niederländer muss zudem 5.000 Euro zahlen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen