Strafe gegen Lewski Sofia

Aufmacherbild
 

Die Europäische Fußball-Union verurteilt Lewski Sofia wegen rassistischen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe von 30.000 Euro. Der Vorfall ereignete sich im Hinspiel der Europa-League-Qualifikation gegen FK Sarajevo (1:0). Lewksi-Anhänger beleidigten die Gästespieler und rollten ein Transparent aus, auf dem der ehemalige serbische Milizführer und Mafiaboss Zeljko Raznatovic Arkan sowie der ehemalige bosnisch-serbische Armeechef Ratko Mladic verherrlicht wurden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen