Celtic fix in der Europa League

Aufmacherbild
 

Nach langem juristischen Kampf ist es nun Gewissheit: Celtic Glasgow übernimmt den Europa-League-Startplatz des FC Sion. Die Berufungskommission der UEFA hat den Einspruch der Schweizer abgewiesen, wodurch die im Playoff unterlegenen Schotten nachrücken und am Donnerstag bei Atletico Madrid in die Gruppenphase starten. Sion hatte in der letzten K.o.-Runde fünf kurz zuvor verpflichtete Spieler eingesetzt und somit gegen ein auferlegtes Transfer-Verbot aus dem Jahre 2008 verstoßen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen