Michel Platini muss vor Gericht

Aufmacherbild
 

Der Streit um den Europa-League-Ausschluss des FC Sion geht in die nächste Runde. Ein Sprecher des Fußballklubs, der aufgrund des Verstoßes gegen ein Transferverbot sanktioniert wurde, teilte der "Tribune de Geneve" mit, dass sich UEFA-Boss Michel Platini und Generalsekretär Gianni Infantino vor der Justiz erklären müssen. Das Duo sei nicht auf die Entscheidung des Waadtländer Kantonsgerichts einer provisorischen Spielberechtigung eingegangen und hätte folglich Befehlsverweigerung begangen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen