Bei Lok ist Olga der Chef

Aufmacherbild
 

Lokomotive Moskau, Europa-League-Gegner von Sturm Graz, hat mit Olga Smorodskaja die erste und einzige Klub-Präsidentin in der russischen Topliga. Beliebt ist die aus dem Bankenwesen stammende Vereins-Chefin aber nicht. Bei einem Treffen mit Fans verwendete sie den Vereinsschal um ausgeschüttetes Wasser aufzuwischen, was von den Anhängern als Skandal angesehen wurde. Außerdem bemängeln die Fans die Identifikation mit Lok, weil Smorodskaja immer von "eurem Klub" statt "unserem Klub" spricht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen