SKN: Österreich würdig vertreten

Aufmacherbild
 

Gemischte Gefühle beim SKN St. Pölten nach dem Aus in der Europa-League-Qualifikation gegen den PSV Eindhoven. Wie im Hinspiel hat man sich auch beim 2:3 im Heimspiel gut verkauft. "Man kann stolz sein, als Zweitligist einem Topklub Paroli geboten und zwei sehr gute Spiele gezeigt zu haben. Aber am Ende ist es natürlich bitter, weil mehr drinnen war", meint Konstantin Kerschbaumer. Dominik Hofbauer findet: "So groß war der Unterschied nicht. Wir haben Österreich würdig vertreten."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen