Ried nach Aufstieg erleichtert

Aufmacherbild

Die SV Ried zeigt sich nach dem 0:0 (Hin: 1:1) im Rückspiel der 2. Europa-League-Quali-Runde gegen Soligorsk erleichtert. "Wir waren heute die schlechtere Mannschaft und sind glücklich aufgestiegen. Ich hoffte in der ersten Hälfte, dass wir ohne Rückstand in die Kabinen gehen würden", beschreibt Trainer Heinz Fuchsbichler die erste Hälfte, in der die Weißrussen Chance um Chance vergaben. "Hauptsache weiter", lautet der Tenor der Spieler. Nächste Woche geht es schon gegen Legia Warschau.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen