Rapid nach Aus nicht unzufrieden

Aufmacherbild
 

Rapid ist nach der 1:3-Niederlage bei Dynamo Kiew und dem damit verbundenen Aus in der Europa League nicht unzufrieden. Coach Zoran Barisic: "Natürlich sind wir enttäuscht. Die Mannschaft hat sich aber speziell auf internationaler Ebene gut entwickelt." Jungstürmer Marcel Sabitzer sieht es ähnlich: "Wenn man in ein paar Tagen zurückblickt, können wir schon ein bisschen stolz auf uns sein." Abwehrchef Mario Sonnleitner denkt an die Zukunft. "Wir müssen aus diesen Erfahrungen lernen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen