Sevilla feiert Goldtorschützen

Aufmacherbild
 

Nach dem Erreichen des Europa-League-Endspiels mit dem 1:3 (Gesamtscore 3:3) beim FC Valencia feiert der FC Sevilla seinen Goldtorschützen. Stephane Mbia hat die Sevillistas erst in der 94. Minute zum Aufstieg geköpft. Der Kameruner spricht nach seinem Kopfballtor vom "glücklichsten Moment meines Lebens. Dieses Tor ist für meine Familie, für meinen Vater und für meine Mutter." Die im Halbfinale ausgeschiedenen Klubs Valencia und Juventus Turin lecken hingegen ihre Wunden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen