Verpatzter EL-Auftakt für Rapid

Aufmacherbild

Rapid Wien startet mit einer Niederlage in die Europa-League-Gruppenphase. Beim FC Thun setzt es für die Mannen von Trainer Zoran Barisic ein knappes 0:1. Die Gastgeber dominieren die erste Hälfte und gehen durch Schneuwly (35.) verdient in Führung. Erst gegen Ende der zweiten Hälfte kommen die Hütteldorfer zu Torchancen, bleiben im Abschluss aber harmlos. Im zweiten Gruppenspiel muss Dynamo Kiew (Aleks Dragovic auf der Bank) eine 0:1-Pleite gegen Genk (Tor: Gorius/62.) hinnehmen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen