Rapid steht im EL-Playoff

Aufmacherbild
 

In einer zum Ende hin turbulenten Partie setzt sich Rapid vor eigenem Publikum mit 2:0 gegen Vojvodina Novi Sad durch. Nach Rot für Pavlovic (83.) agieren die Hütteldorfer in der Schlussphase in Überzahl. Es dauert aber bis zur 92. Minute, ehe ein Elfmeter die Vorentscheidung zugunsten der Grün-Weißen bringt. Trajkovic drückt Boyd im Strafraum zu Boden. Alar übernimmt die Verantwortung und verwandelt zum 1:0. In Minute 97 macht Boyd im Konter dann alles klar und trifft zum 2:0-Endstand.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen