Sturm nach Nullnummer gelassen

Aufmacherbild

Trotz des Stotterstarts in die Europa-League-Quali ist man bei Sturm Graz vom Aufstieg in die 3. Runde überzeugt. "Wir hätten uns ein besseres Ergebnis gewünscht, haben aber leider unsere Möglichkeiten nicht verwertet. Doch es gibt keinen Grund, jetzt nervös zu werden oder in Panik zu verfallen", analysiert Marco Djuricin nach dem torlosen Remis bei Islands Vizemeister Breidablik. Außenverteidiger Christian Klem äußert sich etwas kritischer: "Breidablik kann mit dem 0:0 besser leben als wir.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen