Rapid: "Einfach zu schwach"

Aufmacherbild

Nach der 0:4-Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen und der dritten Niederlage im dritten Spiel der Europa-League-Gruppenphase bläst Rapid Trübsal. "Wir waren einfach zu schwach, um ihnen Paroli zu bieten", bringt es Goalie Lukas Königshofer auf den Punkt. Trainer Peter Schöttel hält fest: "Wenn bei uns alles passt und wir über uns hinauswachsen, dann können wir in dieser Gruppe schon punkten. Wenn es läuft wie heute, dann fehlt sehr viel." Am 8. November tritt Rapid in Leverkusen an.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen