CAS schließt Fenerbahce aus

Aufmacherbild
 

Fenerbahce Istanbul darf nicht an der Europa League teilnehmen. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) bestätigt die ursprünglich von der UEFA ausgesprochene zweijährige Europacup-Sperre des türkischen Spitzenklubs aufgrund des Manipulationsskandals. "Die UEFA begrüßt die Entscheidung des Internationalen Sportgerichtshofs", heißt es auf der Homepage der UEFA. Am Donnerstag entscheidet eine Dringklichkeitskommission, wer statt Fenerbahce in der Europa League spielen darf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen