AEK trennt sich von Trainer

Aufmacherbild

Die 1:2-Niederlage gegen Sturm Graz in der Europa League ist AEK-Coach Manolo Jimenez zum Verhängnis geworden. Trotz dem darauffolgenden Sieg in der Meisterschaft im Derby gegen Panionios (1:0) ziehen die Klub-Veranwortlichen die Reißleine und geben die Trennung in beiderseitigem Einverständnis bekannt. Der 47-jährige Spanier hatte die Athener im Oktober des vergangenen Jahres übernommen und zum Cup-Sieg geführt. Nachfolger von Jimenez wird der ehemalige AEK-Profi Nikos Kostenoglou.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen