Pasching-Trainer Gerald Baumgartner war trotzdem mit der Leistung seiner Mannen zufrieden - mit Ausnahme des "blöden Fehlers", der zum 0:1 geführt hatte, als eine Petrovic-Kopfball-Rückgabe zu Schlussmann Berger viel zu kurz ausgefallen war.

"Wir haben unsere Sache sehr gut gemacht", meinte der Coach, der vor allem dem nicht gegebenen Elfmeter in der 83. Minute nachtrauerte.

"Der Schiri hat sich entschuldigt"

Diesen hatte der türkische Schiedsrichter Bülent Yildirim bereits angezeigt, nachdem der durchbrechende Stefan Petrovic von Estoril-Tormann Vagner unsanft von den Beinen geholt worden war, seine Entscheidung jedoch nach Rücksprache mit dem Assistenten revidiert und Corner gegeben.

Die Zeitlupe zeigte zwar, dass die Szene knapp außerhalb des Strafraums passiert war, doch es hätte Rot für den Schlussmann wegen Torraubs und Freistoß für Pasching geben müssen.

"Der Schiedsrichter hat sich bei mir nach dem Spiel entschuldigt", berichtete Baumgartner, dass der Referee seinen Fehler bedauerte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen