Aufmacherbild

Hütter: "Ein klar verdienter Sieg"

Adi Hütter (Salzburg-Trainer): "Wenn man gegen eine Spitzenmannschaft aus Kroatien spielt, kann man nicht von einem so klaren Ausgang ausgehen. Es war ein klar verdienter Sieg. In dieser Phase in der Europa League nach drei Spielen mit sieben Punkte dazustehen, ist sehr wichtig. Jetzt müssen wir in Zagreb versuchen, ungeschlagen nach Hause zu kommen.

Ich habe Alan gesagt, dass ich ein gutes Gefühl habe, dass er ein Tor machen wird. Mit drei Toren hat er das natürlich übertroffen. Es ist klar, dass noch nicht alles hundertprozentig funktioniert. Wir haben auch das System ein bisschen umgestellt. Das Gesicht der Mannschaft stimmt aber. Natürlich gilt es die Gegentore zu kritisieren. Im Finish haben wir auch viele Chancen ausgelassen, sonst kann ich aber nur ein großes Lob aussprechen."

Alan (Salzburg-Dreifachtorschütze): "Das ist Fußball - manchmal triffst du, manchmal nicht. Ich hatte ein bisschen eine schwere Phase, aber das ist kein Problem. Ich habe noch härter gearbeitet und heute gezeigt, was ich kann. Es ist alles neu, ein neuer Trainer, aber wir haben eine richtig gute Mannschaft. Wir finden langsam wieder zu unserer Form. Ich hoffe, es geht so weiter und wir können noch besser spielen."

Christoph Leitgeb (Salzburg-Mittelfeldspieler): "Das war sehr wichtig, wir wollten gewinnen. Die erste Hälfte war ausgeglichen, aber in der zweiten haben wir klar dominiert, da hätten wir fünf, sechs Tore schießen können. Wir sind zufrieden mit den drei Punkten. Das war ein sehr wichtiger Schritt in Richtung K.o.-Phase. In Zagreb wird es recht schwer werden, aber wenn wir dort auch gewinnen, schaut es sehr gut aus."

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»