Aufmacherbild

Janko und Fuchs mit Doppelpack in Europa League

Die österreichischen Legionäre Christian Fuchs und Marc Janko haben sich am Donnerstag in der Europa League bei klaren Heimsiegen ihrer Clubs jeweils doppelt in die Torschützenliste eingetragen.

Abwehrspieler Fuchs erzielte beim 3:1 (1:1) von Schalke 04 gegen Maccabi Haifa die ersten beiden Europacup-Treffer seiner Karriere.

Goalgetter Janko traf beim 4:1 (2:1) von Twente gegen Wisla Krakau ebenfalls zweimal.

Die Clubs der ÖFB-Teamspieler übernahmen damit in ihren Gruppen die Tabellenführung.

Fuchs versüßt Stevens Comeback

In Gelsenkirchen ließ Fuchs Neo-Trainer Huub Stevens bereits nach acht Minuten erstmals jubeln.

Der Außenverteidiger verwertete einen Steilpass von Huntelaar mit einem platzierten Schuss in die lange Ecke.

Beim Ausgleich durch Vered (35.) sah Fuchs dann allerdings nicht gut aus.

Der ÖFB-Teamspieler bügelte den Fehler aber in der 66. Minute mit einem Freistoßtreffer aus 25 m Meter wieder aus.

Jurado (82.) sorgte schließlich für die Entscheidung zugunsten der Deutschen.

Janko bei Twente nicht zu stoppen

Nachdem De Jong (32.) in Enschede den frühen Rückstand wettgemacht hatte, sorgte Janko in der Nachspielzeit der ersten Hälfte per Halbvolley für die 2:1-Führung.

Zwölf Minuten nach Wiederbeginn erhöhte der ehemalige Salzburg-Stürmer sehenswert auf 3:1.

Janko hält nach zwei Treffern in der Champions-League-Quali nun bei vier Saisontreffern im Europacup.

Der für Janko in der 68. Minute eingewechselte Janssen legten zehn Minuten vor dem Ende noch zum 4:1 nach.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»