Torres: "In der ersten Hälfte nicht gut genug"

Aufmacherbild

Rafael Benitez (Chelsea-Trainer): "In der ersten Hälfte waren wir nicht frisch genug, deshalb musste sich etwas ändern. Meine Mannschaft hat in der zweiten Hälfte gegen ein sehr gutes Team eine großartige Leistung gezeigt. Ich bin sehr stolz auf meine Spieler, sie haben sehr hart gearbeitet, obwohl es nicht einfach für uns war."

Branislav Ivanovic (Chelsea-Siegtorschütze):"Es ist ein großartiges Gefühl. Die Mannschaft hat das verdient. Es war ein sehr schwieriges Spiel, Benfica hat sehr gut gespielt, aber wir haben sehr hart für den Erfolg gekämpft. Wir hatten eine schwere Saison mit vielen Spielen. Jetzt ist Zeit zum Feiern."

Fernando Torres (Chelsea-Torschütze): "Ich bin sehr glücklich. Es war ein langer Weg bis nach Amsterdam und es war ein hartes Spiel. In der ersten Hälfte waren wir nicht gut genug. Wir mussten unsere Einstellung ändern und dann hat man den Unterschied gesehen. Wir wollten den Titel unbedingt gewinnen."

Jorge Jesus (Benfica-Lissabon-Trainer): "Es war ein Finale zweier großartiger Mannschaften. Wir haben exzellent gespielt, uns hat aber das nötige Glück gefehlt, das wir uns verdient gehabt hätten."

Nemanja Matic (Benfica-Lissabon-Mittelfeldspieler): "Wir haben sehr gut gespielt, wir haben aber einfach kein Glück gehabt. Wir waren besser und hatten mehr Chancen im Spiel, aber das bessere Team gewinnt nicht immer. Gratulation an Chelsea."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen