Außenband-Teileinriss bei Reus

Aufmacherbild
 

Marco Reus bleibt der Pechvogel der deutschen Nationalmannschaft. Nach seiner schweren Verletzung kurz vor der Weltmeisterschaft in Brasilien fällt der Dortmunder Mittelfeldspieler erneut länger aus. Beim 2:1 des DFB-Teams zum EM-Qualifikations-Auftakt gegen Schottland zieht sich Reus einen Außenband-Teileinriss sowie eine Dehnung der Fußwurzelbänder zu. Laut Diagnose von BVB-Teamarzt Dr. Markus Braun ist mit einer Reha von etwa vier Wochen zu rechnen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen