Rumäniens Trainer zurückgetreten

Aufmacherbild

Rumänien muss sich um einen neuen Nationaltrainer bemühen. Victor Piturca und der Fußballverband FRF trennen sich in beiderseitigem Einvernehmen. Der 58-Jährige betreute die Osteuropäer seit Juni 2011 in dritter Amtszeit, nachdem er den Posten bereits von 1998 bis 1999 und von 2004 bis 2009 bekleidete. Piturca soll ein Angebot aus Saudi-Arabien vorliegen. Die EM-Qualifikations-Ergebnisse der Rumänen dürften kein Grund sein, liegen sie doch mit sieben Punkten an zweiter Stelle der Gruppe F.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen