Özil über Kritik enttäuscht

Aufmacherbild
 

Weltmeister Mesut Özil ist enttäuscht über die Kritik an seiner Person in Deutschland. "Ich finde das sehr schade, weil ich glaube, viel für Deutschland getan zu haben", bedauert der 26-Jährige gegenüber dem "sid". "Ich habe mich immer vorbildlich verhalten, alles für die Nationalmannschaft gegeben und bin allen respektvoll gegenübergetreten. Ich bin in Deutschland aufgewachsen, ich habe viele Freunde dort. Aber ich glaube nicht, dass man die Hymne singen muss, um ein guter Deutscher zu sein."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen